Jahresendabstimmung

Ich war dieses Jahr mehr mit Dramaserien beschäftigt als mit Sitcoms, stelle ich fest: Über den Sommer habe ich endlich „The Wire“ (HBO, 2002 – 08) nachgeholt und bin pünktlich fertig geworden, als eine Neufassung der Serie bekannt gegeben wurde, diesmal in 16:9 statt 4:3 und in HD. Na toll. Danach ging es mit „The Shield“ (FX, 2002 – 08) weiter, und dazwischen waren noch allerhand aktuelle Serien wegzuglotzen, so dass die reinen Brit- und Sitcoms dafür ein bisschen zu kurz gekommen sind.

Es waren allerdings auch außergewöhnlich viele zweite und dritte Staffeln dabei dieses Jahr und weniger neue Produktionen: von den 27 Britcoms sind 15 Fortsetzungen. Dass die Abstimmungsliste länger ist als 27, liegt daran, dass ich „You’re the Worst“ (FX) einfach den Briten zugeschlagen habe, obwohl es natürlich in Wahrheit eine US-Sitcom ist, und daran, dass ich die paar ComedyDramas aus Großbritannien nicht in eine eigene Abstimmung werfen, aber auch nicht ganz unter den Tisch fallen lassen wollte. Bei „Inside No. 9“ etwa kann man sich ohnehin streiten, was das nun genau ist: Sitcom oder ComedyDrama.

Weil aber für mein Empfinden sehr viele sehr gute amerikanische und britische Drama-Serien dieses Jahr gelaufen sind, gibt es zum ersten Mal eigene Abstimmungen dafür. Beide haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, weil ja doch zu vieles unter meinem Radar fliegt und auch meine Zeit begrenzt ist, aber ich hoffe, die besten Serien sind doch darunter. Ach ja, und weil das mein Blog ist, in dem ich machen kann, was ich will, habe ich bei den US-Dramaserien „Game of Thrones“ und „The Walking Dead“ weggelassen — dass die sonst auf Platz eins und zwei gelandet wären, ist mir ohnehin klar.

Nun denn, zur Abstimmung. Alle Polls schließen am nächsten Sonntag um Mitternacht. Beim ersten Poll zur besten britischen Sitcom 2014 hat jeder drei Stimmen, und ich bitte um Hinweise auf evtl. fehlende Sitcoms:

Beste Britcom 2014

  • You're the Worst (US) (12%, 25 Votes)
  • Detectorists (11%, 24 Votes)
  • Episodes (UK/US, Series 3) (10%, 21 Votes)
  • Uncle (8%, 18 Votes)
  • Moone Boy (Series 2) (7%, 16 Votes)
  • Scrotal Recall (7%, 15 Votes)
  • W1A (6%, 13 Votes)
  • Plebs (Series 2) (5%, 11 Votes)
  • Cuckoo (Series 2) (5%, 10 Votes)
  • Mr. Sloane (4%, 9 Votes)
  • Toast of London (Series 2) (3%, 7 Votes)
  • Siblings (3%, 7 Votes)
  • Rev (Series 3) (3%, 7 Votes)
  • Friday Night Dinner (Series 3) (3%, 6 Votes)
  • The Trip to Italy (2%, 5 Votes)
  • Outnumbered (Series 5) (1%, 3 Votes)
  • Inside No. 9 (ComedyDrama) (1%, 3 Votes)
  • Babylon (ComedyDrama) (1%, 3 Votes)
  • Him & Her (Series 4) (1%, 2 Votes)
  • House of Fools (1%, 2 Votes)
  • The Mimic (Series 2) (1%, 2 Votes)
  • The Walshes (0%, 1 Votes)
  • The Life of Rock with Brian Pern (0%, 1 Votes)
  • The Job Lot (Series 2) (0%, 1 Votes)
  • Stella (Series 3) (ComedyDrama) (0%, 1 Votes)
  • Bluestone 42 (Series 2) (0%, 1 Votes)
  • Derek (Series 2) (0%, 1 Votes)
  • Edge of Heaven (ComedyDrama) (0%, 0 Votes)
  • Edge of Heaven (0%, 0 Votes)
  • Pramface (Series 2) (0%, 0 Votes)
  • Puppy Love (0%, 0 Votes)
  • Big School (Series 2) (0%, 0 Votes)

Total Voters: 97

Loading ... Loading ...

Bei den anderen beiden Abstimmungen hat jeder zwei Stimmen (und mir ist klar, dass einige gute Serien fehlen werden):

Beste britische Dramaserie 2014

  • Sherlock (Series 3) (31%, 31 Votes)
  • Happy Valley (17%, 17 Votes)
  • Downton Abbey (Series 5) (11%, 11 Votes)
  • The Fall (Series 1+2) (11%, 11 Votes)
  • In the Flesh (Series 2) (8%, 8 Votes)
  • Call the Midwife (Series 3) (7%, 7 Votes)
  • The Missing (7%, 7 Votes)
  • Our Zoo (4%, 4 Votes)
  • The Game (2%, 2 Votes)
  • The Driver (1%, 1 Votes)
  • Our Girl (0%, 0 Votes)

Total Voters: 67

Loading ... Loading ...

Bei den Wahlen zur besten US-Dramaserie sind, stelle ich gerade fest, nicht nur viele Serien nicht dabei, sondern auch eine eher apokryphe Show, nämlich „Z Nation“ (SyFy), eine postapokalyptische Zombieserie, die mir gerade mehr Spaß macht als „The Walking Dead“, weil es nämlich deutlich rabaukiger ist und hin und wieder schön die Grenze zum Quatsch streift, ohne sie zu übertreten, wenn es nämlich zum Beispiel bei einem Tornado fliegende Zombies gibt — und ein Protagonist dann auch gleich die Parallele zu „Sharknado“ zieht. Tounge in cheek nennt man das wohl.

Beste amerikanische Dramaserie 2014

  • Fargo (28%, 36 Votes)
  • True Detective (26%, 34 Votes)
  • Orange is the New Black (Series 2) (14%, 18 Votes)
  • Hannibal (Series 2) (6%, 8 Votes)
  • The Americans (Series 2) (5%, 6 Votes)
  • The Newsroom (Series 3) (5%, 6 Votes)
  • Masters of Sex (Series 2) (4%, 5 Votes)
  • Mad Men (Series 7) (4%, 5 Votes)
  • Homeland (Series 4) (4%, 5 Votes)
  • The Knick (2%, 3 Votes)
  • The Affair (2%, 2 Votes)
  • Z Nation (1%, 1 Votes)
  • From Dusk Till Dawn (0%, 0 Votes)
  • Extant (0%, 0 Votes)

Total Voters: 80

Loading ... Loading ...
  1. shtumm
    15. Dezember 2014, 20:48 | #1

    True Detektive ist wie eine Mini-Serie von früher, aber hundertmal besser und mit viel mehr Kenntnis und Liebe zum Detail gemacht. Ungewöhnlich und originell ist auch, dass die Geschichte im Süden der USA spielt und – entgegen den Erwartungen – eigentlich kein Wort über Rassenkonflikte verliert. Der White Trash wird fast noch depperter und degenerierter dargestellt als z.B. bei Texas Chainsaw Massacre, trotzdem wirkt alles merkwürdigerweise nicht wie eine Karikatur oder ein Klischee. Die Monologe und das schönklingende Gelaber der Hauptfigur sind ebenso künstlich und purer Talmi bzw. Effekt wie der ganze Film, trotzdem schafft man es, selbst dem distanziertesten Zuschauer damit Bedeutung und Substanz vorzutäuschen. Am besten haben mir die Bilder am Ende der Geschichte gefallen: die sahen fast schon so aus, als wären sie von Hieronymus Bosch mit einer teuren Filmkamera aufgenommen worden.

  2. NFW
    20. Dezember 2014, 08:12 | #2

    Wie ich sehe, hat es Utopia (S 2) bei Channel 4 nicht auf die Liste geschafft. Irgendwelche Gründe? Zugegeben, die 2. Staffel kam vielleicht nicht ganz an die 1. heran, aber es war doch eine der interessantesten Drama-Serien der letzten Jahre. Schade, dass C4 Dennis Kelly keine weiteren Staffeln gegeben hat. Zu den Dingen, die die Serie zu bieten hat gehören: ein finsterer Humor, böse und witty Dialoge, im besten Sinne haarsträubende Plot-Wendungen, schockierende Gewalt (das mag nicht jedermanns Sache sein), und eine interessante Ästhetik. Aber man darf ja noch auf David Lynch’s Remake gespannt sein. Und die Thematik der Serie bleibt hoch relevant… Denn die Probleme (v.A. Peak oil -und soil, Klimawandel etc.), auf denen sie basiert, sind nun mal real und dürften uns in den nächsten Jahrzehnten noch beschäftigen- wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob sie überhaupt je gelöst werden können (mehr sag‘ ich jetzt aber nicht).

    http://www.youtube.com/watch?v=UxVrVV-fDSs

  3. 22. Dezember 2014, 18:07 | #3

    Der einzige Grund wäre, dass ich „Utopia“ bislang noch nicht wahrgenommen habe.

  4. NFW
    23. Dezember 2014, 01:48 | #4

    Ah! Zu spät, wollte noch abstimmen, hab’s aber vergessen. Also bei den Comedy-Series hätte ich vielleicht für „Detectorists“ gestimmt. Bei den anderen bin ich mir nicht so sicher (habe auch nicht genug gesehen, um mir ein Urteil zu bilden). Nun, hier eine Korrektur: das Remake von Utopia wird natürlich von David Fincher gemacht- irgendwie verwechsle ich die beiden immer. Also dann: happy holidays noch.

  5. 13. März 2015, 13:09 | #5

    Vielen Dank für den Hinweis auf „Utopia“! Eine gute Serie; ich hab grad einen Blogeintrag dazu geschrieben.

  1. Bisher keine Trackbacks