Home > Sitcom > Three big moments – that’s IT Crowd

Three big moments – that’s IT Crowd

Nächsten Freitag beginnt die vierte Staffel “The IT Crowd” (Channel 4, 2006 -), und schon jetzt gibt Graham Linehan in einem schönen Interview im British Comedy Guide zu Protokoll, wie er die Episoden seiner fantastischen Sitcoms (“Father Ted”, “Black Books”) aufbaut: nämlich weniger vermittels ausgeklügelter Plots, sondern um große, lustige Momente herum. Jede Folge brauche “three big moments”, die sich am nächsten Tag alle weitererzählten, dazu etliche Gags, die auf diese Momente hinarbeiten, und Gags, die daran anschließen. Aufgabe des Autors sei es, eine Story so zu stricken, daß diese drei Momente plausibel erscheinen. An diesen großen Gag-Momenten, die immer vorrangig visuelle Gags sind, Slapstick, physical comedy, waren tatsächlich weder “Father Ted” noch “Black Books” arm — egal, ob da Bischöfen in den Hintern getreten wird, Haushälterinnen vom Dach fallen, Hamster auf kleinen Fahrrädern fahren oder Gitarren kaputtgeschossen wurden: Immer sind es  komische Bilder, die im Gedächtnis bleiben.

Außerdem berichtet Linehan, in der nächsten Staffel noch mehr Wert auf “nerd storylines” gelegt zu haben, ungeachtet der Tatsache, daß vielleicht ein großer Teil der Zuschauer gar nicht versteht, worum es überhaupt geht, wie Twitter ihm bei der Arbeit hilft und wie das Team versucht, das Studiopublikum bei der Aufzeichnung in die Show einzubeziehen.

Hier ein Trailer:

  1. Kollege Clausen
    20. Juni 2010, 10:19 | #1

    Wirklich interessantes Interview. Ich denke, dass Larry David eine ähnliche Arbeitsweise hat. Überrascht hat mich allerdings, dass die IT-Crowd vor Publikum aufgezeichnet wird. Hatte sich bei den zwei Folgen, die ich gesehen hatte, nicht so angefühlt. Oder haben sie das erst in der zweiten Staffel begonnen?

  2. Clausen’s Kollege
    20. Juni 2010, 10:40 | #2

    Wer es nicht mehr abwarten mag: Auf BoingBoing (http://www.boingboing.net/2010/06/19/it-crowd-season-prem.html#comments) gibt es einige Hinweise, um die erste Folge, die von Channel 4 veröffentlicht wurde, schauen zu können.

  3. Igor
    12. Juni 2012, 02:25 | #3

    Für alle, die es interessiert und noch nicht selbst drauf gestoßen sind:

    Eine Doku über Linehan bei der Arbeit an “IT-Crowd”…

    http://www.youtube.com/watch?v=bXsIXZgmOL4

    …und ein auch ganz interessanter Father-Ted-Drehort-Revisit:

    http://www.youtube.com/watch?v=x28Nm2TxVrM

  1. Bisher keine Trackbacks